Spandlberg Heu auf Ladewagen brennt

Ein brennender Ladewagen hat am Sonntagnachmittag Feuerwehren aus dem Neukirchner und Eschlkamer Gemeindegebiet auf den Plan gerufen. Foto: nik

Gerade noch rechtzeitig hat ein Nachbar den Ladewagen am Sonntagnachmittag auf die gegenüberliegende Wiese des Anwesens in Spandlberg, einem Ortsteil von Neukirchen beim Heiligen Blut, gefahren und abgekoppelt. Dort löschten die Feuerwehrleute unter Atemschutz das brennende Heu.

Einen wirtschaftlichen Totalschaden am Hänger, aber keine Verletzten, bilanzierte die Polizei am Ende des Einsatzes. Der hätte durchaus anders ausgehen können, wie sich zeigte. 

Der Landwirt war ersten Ermittlungen zufolge, mit Schweißarbeiten beschäftigt. Der Funkenflug entzündete Heu auf den zwischen der Werkstatt und Stall abgestellten Wagen.

Auf die Situation aufmerksam geworden, fuhr der Nachbar des Mannes die Brandstelle an und reagierte geistesgegenwärtig. Er brachte das Gespann auf eine Wiese und minderte somit die Gefährdung für die Gebäude - und die im Stall untergbrachten Rinder.

Aufgrund des abgelegenen Einsatzortes und der Erstmeldung alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren zahlreich dorthin. Die Feuerwehren Vorderbuchberg, Atzlern, Neukirchen, Rittsteig und Eschlkam fuhren an. Sie kümmerten sich um die Bekämpfung des Brandes.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading