Sechs Jahre in Straubing Ex-Tiger Ondruschka beendet Karriere

Galt als Ruhepol und Vorzeigeprofi bei den Straubing Tigers: Florian Ondruschka. Foto: fotostyle-schindler.de

Als Ruhepol auf und neben dem Eis, Vorbild und Vorzeigeprofi gilt der ehemalige Spieler der Straubing Tigers Florian Ondruschka. Nicht umsonst spielte der Verteidiger elf Jahre in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und war zuletzt vier Jahre in Folge Kapitän beim DEL2-Aufsteiger, den Selber Wölfen. Nun beendet Ondruschka mit 34 Jahren seine Karriere.   

Bei den Straubing Tigers spielte Ondruschka von 2010 bis 2016 und war unter anderem Teil der Mannschaft, die in der Spielzeit 2011/12 den Halbfinaleinzug erreichte. In 296 Spielen bei den Tigers erzielte der Defensivverteidiger acht Tore und legte 40 weitere auf. Neben seiner Station in Niederbayern spielte der gebürtige Selber von 2005 bis 2010 auch noch für die Nürnberg Ice Tigers in der DEL.

Ondruschka nimmt in Selb eine Schlüsselrolle ein

Nach seiner Zeit in Straubing wechselte Ondruschka zurück in seine Heimat, nahm dort sofort eine Schlüsselrolle ein und verhalf den Selber Wölfen im vergangenen Jahr sogar zum Aufstieg aus der Oberliga. Nach dem Klassenerhalt in der DEL2 ist nun für ihn Schluss. "Zum einen möchte ich jetzt den Sprung in einen 'normalen' Beruf vollziehen. Denn mir ist bewusst, dass dieser Schritt immer schwieriger wird, je mehr Zeit vergeht. Zum anderen sind wir im Vorjahr Meister geworden, haben den ersehnten Aufstieg geschafft. Und ich durfte mit einem Heimspiel vor fast 3000 Zuschauern und einem Sieg gegen Bayreuth abtreten. Besser geht es nicht", sagt Ondruschka über die Beweggründe seines Karriereendes und fügt an: "Es war eine wahnsinng tolle Zeit, mit vielen extremen Situationen - positiv wie negativ. Unglaublich hart, aber auch unglaublich schön."

Ob Ondruschka dem Eishockey in irgendeiner Form verbunden bleibt, ist zum jetzigen Stand noch nicht klar, wie Selbs Vorstand Thomas Manzei berichtet: "Wir wünschen uns, ihn für eine Funktion im Rahmen des Selber Eishockeys gewinnen zu können und haben uns darauf verständigt, uns im Laufe des Sommers zusammenzusetzen und darüber zu sprechen." Ondruschka sich aber vor einer erneuten Aufgabe im Eishockey erstmal auf andere Dinge fokussieren: "Ich werde Bergsteigen, Skifahren, Laufen, etwas Krafttraining machen - ich möchte fit bleiben und mich um meine Familie kümmern. Da ich BWL studiert habe, werde ich in dieser Richtung nun beruflich Fuß fassen."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading