Schwerer Unfall in Straubing Schulkind (7) von Transporter überfahren

Bei einem Unfall am Mittwochvormittag wurde ein siebenjähriges Kind in Straubing schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber musste das Kind in die Uniklinik nach Regensburg transportieren. (Symbolbild) Foto: ADAC Bayern

Unfall am Mittwochvormittag in Straubing. Dabei wurde ein siebenjähriges Kind schwer verletzt, nachdem es von einem Transporter überfahren wurde.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 11.20 Uhr in der Ittlinger Straße. Kurz zuvor wollte der Fahrer eines Kleintransporters aus einem Grundstück fahren und nach rechts auf die Ittlinger Straße abbiegen. Wegen des dortigen Verkehrs musste er allerdings im Bereich des Gehwegs und des Fahrradschutzstreifens warten, bis sich eine Lücke im Verkehr ergab. Als er losfuhr, übersah er allerdings ein siebenjähriges Kind, das vermutlich auf dem Gehweg neben dem Kleintransporter gewartet hatte. Beim Abbiegen auf die Ittlinger Straße überrollte der Transporter das Kind mit der Hinterachse des Fahrzeugs.

Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber umgehend in die Uniklinik nach Regensburg geflogen werden.

Der Fahrer des Kleintransporters erlitt einen schweren Schock und musste deshalb vorsorglich im Klinikum Straubing behandelt werden.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter zur Unfallstelle hinzugezogen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading