Rottenburg a. d. Laaber Wasserversorger und Landwirte kooperieren

Landwirt Anton Lorenzer arbeitet mit dem Wasserzweckverband zusammen: Bei der Vertragsunterzeichung mit Projektkoordinatorin Marlene Gruber. Foto: Wasserzweckverband

Der Wasserzweckverband will in Sachen Grundwasserschutz mit Landwirten Hand in Hand arbeiten. Sehr gut angenommen wird das Kooperationsmodell, das seit etwa einem Monat läuft.

Dabei verpflichten sich Landwirte dazu, ihre Flächen grundwasserschonend zu bewirtschaften. Im Gegenzug dafür erhalten sie einen finanziellen Ausgleich vom Wasserversorger. Diese Zusammenarbeit soll weiterhin gestärkt werden, daher findet in zwei Wochen ein zweiter Feldtag zur mechanischen Unkrautregulierung beim Mais statt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos