Die vielbesungene Mühle am rauschenden Bach klappert schon lange nicht mehr in Roding. Mitte der 1970er Jahre stellte die Petermühle ihren Betrieb ein. Mit dem Konzept des Architekturbüros Brückner & Brückner und dem unternehmerischen Mut der Eigentümerfamilie Baier könnte der Dornröschenschlaf aber schon bald ein Ende haben. Aus dem Ensemble aus Mühle, Säge und Wohnstallhaus soll ein anspruchsvoller Tagungsort werden, der die Aspekte Wohnen, Übernachten und Gastronomie vereint, ohne an der historischen Ausstrahlung zu kratzen.