Regensburg Einbruch in Fitness-Studio: 25.000 Euro Schaden

Fette Beute machten bislang unbekannte Einbrecher am Dienstag in einem derzeit geschlossenen Fitness-Studio in Regensburg. (Symbolbild) Foto: Daniel Maurer/dpa

Doppelt schlimm hat es jetzt ein Fitness-Studio in Regensburg erwischt. Erst musste es wie alle anderen Studios im Zuge der Corona-Pandemie vorübergehend schließen, jetzt wurde auch noch eingebrochen. Der Beuteschaden ist enorm.

Am Dienstag, 31. März, brachen bislang unbekannte Täter in ein Fitness-Studio in der Prüfeninger Straße in Regensburg ein. Über die Eingangstüre gelangten sie in das Innere des Centers. Dort entwendeten sie zwei hochwertige EMS-Geräte inklusive dem dazugehörigen Zubehör, beispielsweise Westen und Gurte. Die Apparate dienen zur Elektro-Muskel-Stimulation. Der Schaden dürfte sich auf über 25.000 Euro belaufen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Das Studio liegt direkt an der Prüfeninger Straße, zwischen der Lilienthalstraße und der Autobahnausfahrt Regensburg-Prüfening. Zeugen und Anwohner, die dort am Dienstag zwischen 12 Uhr und 18 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, beispielsweise auch Ladetätigkeiten, sollen sich bitte bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Telefonnummer 0941/506-2888 melden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading