Regensburg Drogen und gefälschte Papiere: Kontrolle endet mit Festnahme

Eine Verkehrskontrolle endete für einen 31-Jährigen in Regensburg am Samstag mit der Festnahme. (Symbolbild) Foto: dpa

Bei einer Verkehrskontrolle in Regensburg am Samstag hat die Polizei Marihuana und gefälschte Ausweispapiere gefunden. Der Fahrer kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Wie die Polizei mitteilte, wurden der 31-jährige Fahrer eines Audi A6 und sein 16 Jahre alter Beifahrer am Samstag gegen 17 Uhr auf der Konrad-Adenauer-Allee kontrolliert. Der 31-Jährige zeigte den Beamten einen rümänischen Ausweis und einen rumänischen Führerschein. Schnell erhärtete sich der Verdacht der Polizisten, dass es sich bei den Papieren um gefälschte Dokumente handelte. Im weiteren Verlauf der Kontrolle fanden die Polizisten noch Marihuana im Auto. Der 31-Jährige und sein Beifahrer wurden festgenommen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Fahrers entdeckten die Beamten weitere Drogen und Rauschgiftutensilien. Die Polizisten stellten mehr als 800 Gramm Marihuana sowie ein Einhandmesser und ein Elektroschockgerät sicher.

Der 31-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg einem Richter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, der Tatverdächtige kam in eine Justizvollzugsanstalt. Den 16-Jährigen erwartet eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Er wurde wieder entlassen. Die Kripo ermittelt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading