Raben-Chefcoach Völker Co-Trainer des Nationalteams unter Vital Heynen

Chefcoach bei Bundesligist Vilsbiburg, Co-Trainer der deutschen Frauen-Nationalmannschaft: Florian Völker. Foto: Hermann Boxleitner

Florian Völker, Chefcoach der Roten Raben, ist weiterhin im Betreuerstab der deutschen Frauen-Nationalmannschaft tätig. Unter der Regie des neuen Bundestrainers Vital Heynen arbeitet er als Co-Trainer der „Schmetterlinge“.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, betont Völker. Heynen gilt als einer der besten und erfolgreichsten Männer-Trainer der Welt, 2018 wurde er mit Polen Weltmeister. Von 2012 bis 2016 coachte er bereits das deutsche Männer-Nationalteam, nun vollzog er den Wechsel zu den Frauen – ein vielversprechendes, spannendes Projekt, das Florian Völker neben Mareike Hindriksen von den Ladies in Black Aachen als einer von zwei Co-Trainern begleitet.

Am kommenden Freitag, 6. Mai, nimmt die DVV-Auswahl in Kienbaum die Vorbereitung auf die Volleyball Nations League (VNL) 2022 in Angriff. Von 1. Juni bis 3. Juli gehen die „Schmetterlinge“ dann bei drei VNL-Turnieren in den USA, Brasilien und Kanada an den Start. Saisonhöhepunkt ist die Weltmeisterschaft, die von 23. September bis 15. Oktober in den Niederlanden und Polen stattfindet. Deutschland trifft dabei in der Vorrunde auf Olympiasieger USA, Bronzemedaillen-Gewinner Serbien sowie die Teams aus Bulgarien, Kanada und Kasachstan.

Seit 2020 ist Völker Cheftrainer der Roten Raben. In der Saison 2021/22 war für die Vilsbiburgerinnen im Playoff-Viertelfinale gegen den Finalisten Stuttgart Schluss.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading