Polizei 70 Jahre alte Rentnerin hortet Drogen ihres Nachbarn

Blaulicht eines Polizeiautos: In Rüsselsheim bei Darmstadt hat eine Rentnerin in ihrer Wohnung Rauschgift ihres Nachbarn aufbewahrt. Foto: Stefan Sauer/dpa/dpa

1,4 Kilogramm Marihuana, Haschisch, Kokain und ein guter Batzen Bargeld: Das hat eine 70-Jährige für ihren mit Drogen handelnden Nachbarn aufbewahrt.

Rüsselsheim/Darmstadt - Eine Rentnerin aus Rüsselsheim bei Darmstadt hat in ihrer Wohnung Rauschgift ihres Nachbarn aufbewahrt.

Die gut 1,4 Kilogramm Marihuana, Haschisch und Kokain versteckte die 70-Jährige zusammen mit mehr als 12 000 Euro Bargeld in einem Koffer. Die Polizei in Darmstadt geht nach eigenen Angaben vom Freitag davon aus, dass die Frau wusste, dass ihr 35 Jahre alter Nachbar womöglich mit den Drogen handelt.

Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Beamten entdeckten den Koffer, nachdem sie am Mittwoch die Wohnung des 35-Jährigen durchsuchten und dort nur Kleinstmengen Haschisch fanden.

© dpa-infocom, dpa:220204-99-975069/3

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading