Am Montag traf sich Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer im Jugendzentrum W1 mit einem ganz besonderen städtischen Gremium. Die Kinderberater fungieren seit 2015 als beratende Instanz. Die Sieben- bis 15-Jährigen haben durchaus konkrete Vorstellungen, was in der Stadt verbessert werden müsste.

"Die Kinder sagen einem ehrlich was sie denken", sagt Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer am Rande ihres Treffens mit den Mitgliedern der Kinderberater. Insgesamt besteht das 2015 unter Joachim Wolbergs gegründete Gremium aus 30 Schülern. "Die werden immer auf zwei Jahre ausgelost", erklärt uns Maximilian Wagner.