Pilsting Messerangriff auf Pfingstvolksfest - Tatverdächtiger in Haft

, aktualisiert am 11.06.2019 - 14:35 Uhr
Mit einem Messer hat ein Mann in der Nacht zum Samstag mehrere Menschen bedroht (Symbolbild). Foto: imago/Insadco

Auf dem Volksfestplatz in Pilsting im Landkreis Dingolfing-Landau hat ein 35-Jähriger in der Nacht zum Samstag mehrere Menschen mit einem Messer bedroht. Die Polizei konnte den Mann kurze Zeit später festnehmen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Nachdem gegen 1.30 Uhr das Festzelt und auch das Festgelände bereits geräumt waren, gingen mehrere Personen von der Turnhalle des TSV Pilsting in Richtung Marktplatz. Vor der Gruppe ging ein 35-jähriger Tunesier, der sich laut Informationen der Polizei plötzlich umdrehte, ein Messer aus seiner Hosentasche zog und auf die hinter ihm gehenden Menschen wild fuchtelnd zulief. Die Gruppe konnte jedoch verhindern, von dem Messer verletzt zu werden. 

Anschließend floh der mutmaßliche Täter, der selbst sehr betrunken war, Richtung Marktplatz. Dort nahmen ihn Polizeibeamte kurze Zeit später fest. Weder bei der Tat noch bei der Festnahme wurde jemand verletzt. Der Hintergrund des plötzlichen Angriffs ist der Polizei momentan nicht bekannt, zuvor hatte es keine Auseinandersetzung der Gruppe mit dem Täter gegeben.

Tatverdächtiger in Haft

Gegen den Tatverdächtigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut ein Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes erlassen. Er kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen in dem Fall hat die Kriminalpolizei Landshut übernommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Dienststelle unter der Telefonnummer 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading