Mehrere Straftaten, darunter der Einbruch in ein leer stehendes Haus im Ortsteil Buchenöd, konnten nun aufgeklärt werden. Der Eigentümer eines Anwesens in Buchenöd hatte am Dienstagabend bemerkt, dass sich erneut eine Person dort befindet. Diese konnte anschließend von den gerufenen Polizeistreifen festgenommen werden. Es handelte sich um einen 61-jährigen obdachlosen Italiener. Dieser wollte offenbar im Anwesen nur nächtigen, es lag somit kein Einbruch vor, sondern eine Sachbeschädigung sowie ein Hausfriedensbruch. Bei den weiteren Ermittlungen konnten noch weitere Straftaten des Mannes geklärt werden. So hatte er am Dienstag in Aidenbach das Fahrrad einer 53-jährigen Frau gestohlen, es konnte bei der Festnahme sichergestellt werden. Bereits am Sonntag hatte er in Hofkirchen das Fahrrad einer 74-jährigen Frau geklaut. Dieses hinterlegte er bei einer Tankstelle in Vilshofen als „Pfand“, weil er dort gegessen hatte und nicht bezahlen konnte. Wie weitere ermittelt wurde, war der Mann in den letzten Monaten in den Landkreisen Deggendorf, Freyung-Grafenau und der Stadt Passau bei diversen Straftaten auffällig geworden, überwiegend bei Laden- und Fahrraddiebstählen. Aufgrund der Vielzahl an Straftaten wurde der Mann am Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die JVA Passau gebracht.