Am Donnerstag erschien gegen 18 Uhr eine 16-jährige Münchnerin auf der Wache der Polizeiinspektion Plattling, um Anzeige wegen Verbreitung pornographischer Schriften zu erstatten. Grund dafür war, dass ein ihr unbekannter „Tobias“ auf der Onlineplattform Instagram seit längerem versuchen würde, mit ihr in Kontakt zu kommen. Dies habe sie aber ignoriert. Nun bekam sie in der Vornacht um 1.41 Uhr von ihm ein Foto geschickt, welches einen männlichen Unterleib im Bett mit erigiertem Geschlechtsteil zeigt. Diese Verbreitung eines solchen Fotos stellt ein Sexualdelikt dar. Ermittlungen über den Account des „Tobias“ folgen.