Am Freitagmorgen, gegen 2.10 Uhr löste die Brandmeldeanlage in dem Alten- und Pflegeheim in der Hochfeldstraße aus und alarmierte die Feuerwehr, sowie die Bewohner. Eine 24-jährige rumänische Altenpflegerin aus Au bemerkte in einem Patientenzimmer Rauchentwicklung und konnte den in Brand geratenen Badmülleimer löschen. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 73-jährige Zimmerbewohner eine noch glimmende Zigarettenkippe unachtsam in den Mülleimer geworfen, wodurch dieser in Brand geriet. Die alarmierte Feuerwehr aus Au musste zu Löscharbeiten nicht mehr eingreifen, hatte aber noch den verqualmten Bereich zu durchlüften. Sachschaden entstand nur durch den zerstörten Mülleimer. Der Bewohner, sowie die löschende Altenpflegerin kamen mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus nach Mainburg. Eine weitere Angestellte erlitt ebenfalls eine leichte Rauchvergiftung, lehnte aber eine Behandlung ab.