Saal an der Donau: Bei starkem Bremsmanöver verletzt

Bereits am vergangenen Mittwoch kam es zu einem Verkehrsunfall in der Kirchstraße in Saal an der Donau, auf Höhe der Kreuzung zur Hauptstraße. Gegen 13 Uhr fuhr eine 29-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Kelheim auf der Kirchstraße an besagte Kreuzung heran. Vor ihr bog ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem anthrazitfarbenen Audi Kombi, vermutlich vom Typ A4 oder A6, von der Hauptstraße aus in die Kirchstraße ein. Nach Angaben der Frau kam er dabei zu weit auf ihre Seite, woraufhin die Fahrerin eine Vollbremsung machen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei zog sich die Fahrerin ein nicht unerhebliches Hämatom zu und musste für wenige Tage stationär im Krankenhaus behandelt werden. Laut der Geschädigten handelte es sich bei dem Unfallgegner um einen jüngeren Mann, an dessen Auto ein Mainburger Kennzeichen angebracht war. Der Fahrer des Audis, sowie eventuelle Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kelheim zu melden.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht der PI Kelheim finden Sie auf den folgenden Seiten.