Am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr fuhr ein 66-jähriger Mann aus München mit seinem VW Caddy von Dorfen in Richtung Erding. Kurz nach Ammersdorf setzte er laut Polizei am Ende einer Rechtskurve zum Überholen eines vor ihm fahrenden Lkws an. Auf diesem Streckenabschnitt gilt wegen Unübersichtlichkeit ein Überholverbot. Zeitgleich fuhr ein 38-jähriger Lengdorfer mit seinem Seat Ibiza in entgegengesetzter Richtung. Trotz eines Ausweichmanövers konnte der 38-Jährige ein Unfall nicht verhindern. Durch den Zusammenstoß touchierte der Caddy auch noch den Lkw. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro.