PI Dorfen Handgemenge auf dem Volksfest

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger, dpa

Dorfen: Handgemenge auf dem Volksfest

In der Nacht zum Sonntag um 3.40 Uhr kam es zwischen zwei Personengruppen zu einer Auseinandersetzung, bei der einer der Beteiligten leicht verletzt wurde und zur weiteren medizinischen Abklärung ins Krankenhaus Erding gebracht wurde. Da alle Beteiligten zum Teil erheblich alkoholisiert waren, konnte der genaue Tathergang vor Ort zunächst nicht geklärt werden und bedarf weiterer Ermittlungen.

Auf den Folgeseiten finden Sie weitere Polizeimeldungen.

Dorfen: Jugendschutzkontrollen auf dem Volksfest

Am Samstagabend um 22.20 Uhr fielen Mitarbeitern der Security am Volksfest drei 15-jährige Jugendliche auf, die auf dem Dach der angrenzenden Grundschule am Mühlanger waren. Zwei weitere 15- und 14-jährige Jugendliche waren ebenfalls vor Ort, jedoch nicht auf dem Gebäude. Alle fünf wurden ihren Eltern übergeben. 

Kurz nach Mitternacht wurde ein Jugendlicher aus Velden beim Biertrinken angetroffen. Bei der Alterskontrolle stellte sich heraus, dass er noch keine 16 Jahre alt ist. Er wurde einer aufsichtsberechtigten Person übergeben, die ihn nach Hause brachte. Dieser Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz wird dem Jugendamt mitgeteilt.

Um 0.40 Uhr am Sonntag wurden bei einer Jugendschutzkontrolle im Bierzelt fünf minderjährige Jugendliche aus dem Mühldorfer Landkreis beziehungsweise Hohenpolding angetroffen. Ihre Erziehungsberechtigten waren nicht beziehungsweise nicht mehr auf dem Volksfest.

Auch hier wird das Jugendamt informiert.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading