Bei einer Fahrzeugkontrolle am Sonntag hat die Verkehrspolizei Regensburg am Parkplatz Sparlberg an der A3 bei Pentling vier rumänische Hundewelpen beschlagnahmt. Kontrolliert wurde ein Fiat mit Offenbacher Kennzeichen, mit dem vier Personen unterwegs waren. 

Besetzt war das Auto mit zwei Männern und zwei Frauen im Alter zwischen 31 und 37 Jahren. Während der Kontrolle entdeckten die Polizisten im Fahrzeug eine Tiertransporttasche, in der sich vier Malteser befanden. Die Tiere dürften etwa 14 Wochen alt sein. Einen EU-Heimtierausweis konnten der Fahrer und die Mitfahrer nicht vorzeigen. Der Fahrer gab an, dass jeder von ihnen in Timisoara in Rumänien einen Welpen für etwa 160 Euro gekauft habe. Zu welchem Zweck die Hunde nach Deutschland gebracht wurden, ist bisher nicht klar. Die Welpen nahmen die Beamten zunächst mit auf das Revier. Von dort aus wurde ein Veterinärmediziner verständigt, der die weitere Betreuung und Untersuchung der Hunde übernahm. Die vier Personen erwartet nun eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz.