"Im Bereich des Probebetriebes kann es zum kommenden Schuljahr ein Schülerkombiticket für Bus und Bahn geben", sagt Landrätin Rita Röhrl.

In Verhandlungen mit der Länderbahn und der RBO habe sie erreicht, dass beide Unternehmen der probeweisen Einführung des Tickets zustimmen. "Für den Landkreis bringt das Ticket Planungssicherheit", betont die Landrätin, für die Schüler bringe das Ticket eine Entscheidungsfreiheit.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Juni 2018.