Eine 21-Jährige hat am Montag in Oberneuching im Landkreis Erding einen Elfjährigen angefahren. Der Schüler war mit seinem Fahrrad in der Lagerhausstraße unterwegs.

Gegen 11 Uhr fuhr die 21-Jährige durch die Lagerhausstraße und wollte dann links auf die Hauptstraße einbiegen. Dabei übersah sie den elfjährigen Jungen, der mit seinem Fahrrad von rechts kam. Der Junge versuchte noch zu bremsen, krachte jedoch trotzdem gegen das  Auto. Durch den Aufprall wurde er auf die Motorhaube geschleudert und fiel dann auf die Straße. Laut Polizei erlitt der Schüler dabei leichte Verletzungen und musste nicht ins Krankenhaus. Ein zweiter Radfahrer konnte an der Unfallstelle noch rechtzeitig bremsen. Es entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.