Oberndorf Pflanzenschutzmittel bei Brand freigesetzt

In einer Halle brach ein Feuer aus. Foto: Judith Heinrich

Am Montagmorgen gegen 6.40 Uhr brach in einer Halle in Oberndorf ein Brand aus. Es gibt nach Angaben der Polizei keine verletzten Personen oder Tiere.

Auf der Werkstatt ist eine Photovoltaik-Anlage montiert. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von über 100.000 Euro. Durch die eingesetzten Wehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzendes Wohnhaus verhindert werden.

Aufgrund des Brandes gelangte in der Halle gelagertes Pflanzenschutzmittel in einen angrenzenden Bach. Über das Ausmaß der Verunreinigung ist derzeit noch nichts bekannt. Das zuständige Wasserwirtschaftsamt ist vor Ort.

Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kann ein technischer Defekt als Brandursache nicht ausgeschlossen werden.

Rund 120 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos