Im "Haus der kleinen Wunder" ertönt eine Bohrmaschine. Im Inneren des neuen Kindergartens wird handwerklich letzte Hand angelegt. Draußen wird derweil der Rollrasen für den Garten angeliefert. Jeden Tag ist Andrea Weinzierl zugegen, um alles im Blick zu behalten und selbst mitanzugreifen. Die 48-Jährige ist die Leiterin des neuen Kindergartens. Auf die Augen der Kinder, wenn sie am 13. September zum ersten Mal das neue Gebäude betreten, freut sie sich riesig.

Eigentlich könnte Andrea Weinzierl jetzt die Ferien genießen. Abwarten und zuschauen ist für die Wallersdorferin aber noch nie eine Option gewesen.