Ab dem Kindergartenjahr 2022/23 ist ein drittes Provisorium für die Kinderbetreuung in der Gemeinde nötig. Das veranlasste Bürgermeisterin Birgit Steinsdorfer (CSU), im Marktgemeinderat über die Zukunft der Kinderbetreuung zu diskutieren. In der Sitzung am Dienstag fasste das Gremium einen Grundsatzentschluss für eine neue Kindertageseinrichtung.