Nandlstadt Dritter Premierenanlauf: "Brandner Kaspar" in den Startlöchern

Lange hatte das Ensemble des Brandner Kaspar Zeit zu proben - schließlich wurde die Premiere Corona-bedingt dreimal verschoben. Foto: Helmut Schranner

Corona macht den Kulturschaffenden zu schaffen - nervlich und auch finanziell. Die Veranstalter des Benefiz-Großprojekts "Brandner Kaspar" in Nandlstadt haben jetzt aber den steigenden Corona-Zahlen zum Trotz für Mitte November neue Aufführungstermine festgelegt (Stand gestern Redaktionsschluss). Rund 70 Personen sind an dem Mammut-Theaterprojekt, organisiert von Helmut Schranner, beteiligt. Der Kartenverkauf startet am kommenden Montag um 7 Uhr.

Groß ist die Hoffnung, dass die Eigentümer der bisher 5.000 verkauften und wieder stornierten Karten zurückkommen werden. 13 Aufführungen des Brandner Kaspar wird es geben, Premiere ist am Freitag, 20. November, in der Hopfenhalle.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading