Anzeige gegen Landwirt Acht tote Kühe auf Bogener Bauernhof entdeckt

, aktualisiert am 14.04.2022 - 14:39 Uhr
Auf einem Bauernhof bei Bogen sind am 13. April acht tote Kühe entdeckt worden. Foto: Symbolbild/Sebastian Gollnow/dpa

Auf einem Bogener Bauernhof sind am Mittwochvormittag, 13. April, mehrere tote Kühe entdeckt worden.

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach habe das Veterinäramt Straubing einen anonymen Hinweis erhalten und danach auf dem Hof nach dem Rechten gesehen. Dabei wurden die toten Tiere gefunden. Drei Kühe seien zum Teil bereits skelettiert gewesen, so das Veterinäramt. Auf dem Hof befanden sich auch noch elf weitere Rinder. Diese seien stark verdreckt in ihrem Kot gestanden. Ein Tierarzt bestätigte aber, dass es den restlichen Tieren gesundheitlich gut gehe. 

Warum die acht Kühe starben, ist bislang noch unklar. Das Veterinäramt soll nun die genaue Todesursache herausfinden. Gegen den Besitzer des Hofes wird Anzeige erstattet. Zudem wird gegen ihn auch ein Verfahren über ein mögliches Tierhalteverbot eingeleitet. Laut einem Sprecher des Landratsamtes sei der Mann offenbar mit der Situation überfordert gewesen. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading