Moosburg an der Isar Tante Emma e. V. für den Integrationspreis nominiert

Tante Emma e.V. organisiert verschiedene Veranstaltungen, wie beispielsweise hier einen Upcycling-Workshop. Foto: Christine Fößmeier

Landrat Helmut Petz hat Tante Emma e. V. in Moosburg im Namen des Landkreises Freising für den Integrationspreis der Regierung von Oberbayern vorgeschlagen. Der Verein, der seit dem Jahr 2016 in ehrenamtlicher Arbeit eine soziale Begegnungsstätte betreibt, trägt mit seinem Angebot, den Veranstaltungen, dem bunten Kreis an Helfenden und mit der äußerst großzügigen Ausschüttung von Überschüssen an weitere soziale Organisationen auf vielfältige Art und Weise zum sozialen Frieden und zur Integration bei.

"Bei Tante Emma handelt es sich um ein beispielhaftes Projekt von bürgerschaftlichem Engagement. Hier wird das aktive Miteinander gefördert, Integration gelebt und sehr nachhaltig gearbeitet", begründet Landrat Petz die Nominierung. Für die beiden Vorstände des Vereins, Johannes Becher und Klaus Reichel, zeigt dies die große Wertschätzung für die Arbeit der zahlreichen Helfer. "Niemand engagiert sich ehrenamtlich wegen eines Preises, aber natürlich freuen wir uns außerordentlich, dass das Engagement unseres Vereins vom Landratsamt gesehen wird. Integration findet bei uns in der Begegnungsstätte im Grunde jeden Tag statt", erklären die Vorstände.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading