Moosburg an der Isar Kulturpreis 2019 des Landkreises Freising verliehen

Viele stolze Preisträger mit Landrat Josef Hauner und Kreisheimatpfleger a.F. Rudolf Goerge (rechts). Foto: cf

Ganz im Zeichen des Mohren, aber vor allem auch der Musik stand an diesem Sonntag Vormittag der Kulturpreis 2019 und seine Verleihung im Camerloher-Gymnasium Freising. Wieder einmal wurde deutlich, wie vielfältig das Kulturschaffen im Landkreis ist. Die Preise gingen an Max Süßmeier, Franziska Kreuter, Rupert Grottenthaler, die Auer Voices und an RPWL.

Rudolf Goerge, Kreisheimatpfleger a.D., äußerte sich zudem kritisch zur Kritik am Preis, der den Kopf eines Mohren darstellt. Er klärte auf, dass dieses kein rassistisches Bild eines Sklaven ist, sondern eine königliche Gestalt, die lange vor der Kolonialzeit in das Wappen nicht nur von Freising fand. Diesen Exkurs nützte Goerge, um bei der Vorstellung der Preisträger immer wieder auf Wappen einzugehen und alte Textpassagen aus Afrika einzuflechten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. März 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading