Moosburg an der Isar Freisprechungsfeier für 73 frischgebackene Junghandwerker

Die Innungssieger mit Handwerkskammer-Präsident Franz Xaver Peteranderl, Bürgermeisterin Anita Meinelt (l.) und Kreishandwerksmeister Martin Reiter (r.): Florian Hörl (Maurer), Salomon Martinez (Fliesenleger), Peter-Peer Wagner (Bäcker), Veronika Bausewein (Friseurin), Matthias Besser (Anlagenmechaniker), Tobias Engel (Schreiner) und Manuel Küß (Zimmerer, von links). Foto: kh

Vom "goldenen Boden" des Handwerks war viele Jahre die Rede, heute sieht man die Lage im Zeichen sich abschwächender Konjunktur weniger prosaisch.

Zum Millionär wird ein Handwerker eher selten, aber er wird dringender gebraucht denn je. "Ihre Zukunft sieht sehr, sehr gut aus", sagte Fanz Xaver Peteranderl, der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern bei der traditionellen Freisprechungsfeier für die frisch gebackenen Junghandwerkerinnen und Junghandwerker in der Moosburger Schäfflerhalle. 73 von 85 Auszubildenden haben die Gesellenprüfung geschafft. Sie werden in den Betrieben dringlich erwartet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading