"Mit Teamgeist gegen Blutkrebs" TSV Bogen unterstützt Typisierungsaktion

Stäbchen rein, Spender sein: Der TSV Bogen (hier Physiotherapeutin Kerstin Mente sowie die Spieler Fritz Simmet (links) und Niklas Karl) veranstaltete eine Typisierungsaktion für die DKMS. Foto: fab

"Mit Teamgeist gegen Blutkrebs" ist das Motto einer Aktion zur Typisierung für die DKMS. Immer mehr Vereine in Ostbayern sind Teil davon.

Der TSV Bogen hat am Donnerstagabend zu einer Typisierungsaktion für die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) aufgerufen. 60 Leute, darunter auch einige Spieler des Vereins, sind dem Aufruf gefolgt und haben sich registrieren lassen. Ein starker Wert! Damit ist der TSV Teil einer immer mehr Fahrt aufnehmenden Aktion.

Ausgelöst wurde diese vom SV Kollnburg, federführend von Florian Hacker. Die simple Idee: Ein Verein veranstaltet eine Typisierungsaktion und nominiert daraufhin Vereine, die es ihm gleichtun. "Wir wollen mit unserem Foto eine Welle lostreten und auf die Einfachheit zu helfen und Stammzellen-Spender zu werden, aufmerksam machen", schrieb der Verein auf seiner Facebook-Seite. "Es gibt viele unnütze Aktionen im Netz. Das ist eine Aktion, die Menschenleben retten kann", findet Helmut Muhr vom TSV Bogen die Aktion unterstützenswert und hebt dabei das Engagement von Florian Hacker hervor.

Als nächste Vereine haben die Rautenstädter nun den SV Neukirchen b. Hl. Blut, den ASV Steinach, den TSV Oberalteich, den FC Salzweg und die DJK Straubing nominiert. "Wir hoffen, dass jeder dieser Vereine wieder drei bis fünf Vereine nominiert und diese Aktion großen Anklang findet", so Muhr.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading