Mainkofen "MS-Zentrum" erfolgreich rezertifiziert

Sind stolz auf das neue Zertifikat (von links): Krankenhausdirektor Gerhard Schneider, Leiterin des ZBM Sylvia Pflieger, Oberärztin Dr. Anna Eser und Chefarzt Prof. Dr. Erwin Kunesch . Foto: Vierthaler

Das Neurologische Zentrum des Bezirksklinikums Mainkofen wurde im März 2017 als einzige Klinik in Niederbayern als "MS-Zentrum" zertifiziert. Vor wenigen Wochen erfolgte nun die erfolgreiche Rezertifizierung. Die Auszeichnung wird von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft e. V. an Akutkliniken, Rehabilitationskliniken, MS-Ambulanzen und neurologische Praxen verliehen, sofern diese festgelegte Kriterien erfüllen, deren Einhaltung alle zwei Jahre nachgewiesen werden muss.

Der Kriterienkatalog, der von unabhängigen MS-Experten erarbeitet wurde, setzt u. a. eine auf Leitlinien gestützte Behandlung durch auf MS spezialisierte Neurologen und Fachkräfte sowie eine barrierefreie Ausstattung der Einrichtung voraus. Von den Zentren wird daneben eine Mindestanzahl von jährlich zu behandelnden MS-Patienten gefordert. Aktuell sind bundesweit 94 MS-Zentren durch die DMSG ausgezeichnet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading