Mainburg Sparkasse schließt Geschäftsstelle

Viele Kunden standen gestern Vormittag in der Mainburger Sparkasse vor verschlossenen Schaltern. Nur die SB-Bereiche sind weiter in Betrieb. Foto: Hans Kistler

In den Geschäftsstellen der Kreissparkasse ist seit Dienstag aus Sicherheitsgründen kein Publikumsverkehr mehr möglich. Persönlich dringende Gesprächstermine können aber unverändert vereinbart werden.

In den größeren Geschäftsstellen wie in der Hopfenstadt sind die Sparkassenmitarbeiter anwesend und telefonisch bzw. per E-Mail erreichbar. "Nach kurzer vorheriger Terminvereinbarung unter den bekannten Telefonnummern, erhalten die Sparkassenkunden nach wie vor Zugang zu ihrem Bankschließfach oder können persönliche Beratungsgespräche führen. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading