Landkreis Regensburg Zu dieser Zeit wird die A3 komplett gesperrt

Endlich wird die Autobahn A3 bei Regensburg ausgebaut. Das bringt aber freilich auch die einen oder anderen Komplikationen mit sich. (Symbolbild) Foto: dpa

Erleichterung einerseits, ächzen andererseits. Endlich wird die Autobahn A3 bei Regensburg ausgebaut. Das bringt aber freilich auch die einen oder anderen Komplikationen mit sich. Denn die Baumaßnahmen machen Sperrungen unumgänglich. Verkehrsteilnehmer dürften also ein gutes Nervenkostüm brauchen. 

Bereits ab Montag, 12. März, werden für den Ausbau der A3 die ersten drei Brücken für den querenden Verkehr gesperrt. Dabei handelt es sich um die Brücken auf der Eisackerstraße bei Irl, die Brücke am Umspannwerk Neutraubling sowie die Brücke Oberheising-Unterheising im Bereich Neutraubling/Barbing. Die Brücke in der Markomannenstraße im Stadtgebiet Regensburg ist hingegen noch bis zum 8. April befahrbar. Im Zuge der Sperrungen werden Abriss und Neubau der jeweiligen Brücken vorbereitet, um dadurch auf der A3 Platz für die so dringend benötigte zusätzliche Fahrspur in beiden Richtungen zu schaffen. Der Verkehr auf der Autobahn ist von den Brückensperrungen nicht betroffen.

Für die Dauer der Brückensperrungen werden entsprechende Umleitungsstrecken ausgeschildert. Diese Umleitungen sind hier bereits vorab einzusehen: www.a3-regensburg.de/projekt

Auf der Autobahn selbst wird es dann erst ab Mitte April so richtig ernst. Denn in der Nacht von Samstag, 14. April, auf Sonntag, 15. April, werden die vier genannten Brücken abgerissen. Die Sperrung beginnt am Samstag ab 20 Uhr und dauert bis Sonntag, 14 Uhr. In diesem Zeitraum wird der Autobahnabschnitt zwischen den Anschlussstellen Regensburg Universität und Rosenhof komplett gesperrt. 

Weitere Vollsperrungstermine sind:

  • Samstag, 16. Juni, bis Sonntag, 17. Juni, zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting und Rosenhof
  • Samstag, 21. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Universität und Rosenhof

Die Gesamtdauer der Ausbauarbeiten ist für etwa sechs Jahre anberaumt. In dieser Zeit werden die bisherigen zwei Fahrspuren zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof auf einer Länge von knapp 15 Kilometern in beiden Richtungen um je eine Spur erweitert. Hierfür müssen insgesamt 16 Brücken neu gebaut oder verbreitert werden. Darunter auch die knapp 200 Meter lange Brücke über die Gleise der Deutschen Bahn bei Burgweinting. 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos