Es ist noch gar nicht lange her, da stand der Landkreis Regensburg in Bezug auf die Infektionszahlen weitaus besser da als seine Nachbarn. Damit ist es nun vorbei: Am Dienstag gab das Robert-Koch-Institut die Sieben-Tage-Inzidenz im Regensburger Land mit 208,7 an - der bayerische Schnitt liegt bei 140,5.

Am vergangenen Montag waren gegenüber dem Vortag 17 neue Fälle zu verzeichnen: drei in Brennberg, acht in Hemau, fünf in Regenstauf und einer in Mötzing. Aus welchen Quellen stammen die Neuinfektionen in der Region? Das Gesundheitsamt gibt eine Einschätzung.