Landkreis Deggendorf Fünf Durchsuchungen und eine Drogen-Clique

Die Beamten stellten insgesamt 165 Gramm Marihuana sicher. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa

Im Landkreis Deggendorf hat die Polizei anscheinend eine Drogen-Connection hochgenommen. Am Dienstag wurden fünf Wohnungen in Stadt und Landkreis wurden durchsucht.

Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen in Stadt und Landkreis Deggendorf hat die Kriminalpolizei 165 Gramm Marihuana sichergestellt. Umfangreiche Ermittlungen hatten Kripo und Staatsanwaltschaft auf die Spur eines 31-jährigen mutmaßlichen Drogenhändlers geführt.

Am Dienstag durchsuchte die Kripo insgesamt fünf Wohnungen. Ermittelt werde gegen vier Männer im Alter zwischen 22 und 29 Jahren und eine 25-jährige Frau. Die Gruppe steht in Verdacht, von dem 31-Jährigen Drogen gekauft zu haben. Bei den Durchsuchungen stellte die Kripo nach Angaben der Behörde 165 Gramm Marihuana, eine geringe Menge Crystal und Amphetamin, fünf Marihuanapflanzen, sowie einschlägige Utensilien zum Konsum von Rauschgift sicher. Die Kripo wurde bei der Durchsuchung von Einsatzkräften der Operativen Ergänzungsdienste Straubing unterstützt.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Deggendorf in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf übernommen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading