Martin Hagen ist neuer Landesvorsitzender der bayerischen Liberalen. Am Samstag wählten ihn die Delegierten auf dem zweitägigen Landesparteitag in Bayreuth mit 356 von 381 gültigen Stimmen zum Parteivorsitzenden - mit 93,4 Prozent ist das das bislang beste Ergebnis für einen Parteichef auf Landesebene seit 23 Jahren.

"Weiter reicht unsere Chronik nicht zurück", sagte der 40-Jährige, der auch den Fraktionsvorsitz der Landtagsfraktion innehat, sichtlich gerührt über das Ergebnis. Der bisherige Vorsitzende Daniel Föst war nach vier Jahren im Amt nicht mehr zur Wiederwahl angetreten und hatte Hagen selbst als Nachfolger vorgeschlagen. Gegenkandidaten gab es nicht. Generalsekretär bleibt Lukas Köhler.