Landesliga Mitte Fortuna gewinnt Verfolgerduell - zwei Spielabsagen

, aktualisiert am 16.10.2022 - 17:42 Uhr
Nasse Angelegenheit: Der Platz im Deggendorfer Donau-Wald-Stadion vor dem Heimspiel gegen die SpVgg Pfreimd am Samstag. Nicht nur in Deggendorf hat es in der Landesliga Mitte eine Spielabsage gegeben. Foto: Dirk Meier

Am vorletzten Spieltag vor dem Ende der Hinrunde in der Landesliga Mitte hat der FC Tegernheim am Samstag beim FC Sturm Hauzenberg eine deutliche 0:5-Abfuhr hinnehmen müssen. Die SpVgg Osterhofen unterlag dem SV Schwandorf-Ettmannsdorf auswärts klar mit 1:4. Die Partie des Tabellenführers TSV Seebach gegen die SpVgg Lam und das Aufsteigerduell SpVgg GW Deggendorf gegen die SpVgg Pfreimd fielen der Witterung zum Opfer. Am Sonntag ist Fortuna Regensburg durch einen 4:2-Heimsieg im Verfolgerduell gegen den SV Neukirchen beim Heiligen Blut auf Rang drei geklettert.

SV Fortuna Regensburg – SV Neukirchen b. Hl. Blut 4:2 (2:1)

Mit dem vierten Sieg in Folge hat Fortuna Regensburg den dritten Platz erobert. Doch danach sah es zunächst nicht aus, denn die “Rosenkranzler” gingen durch ihren Torjäger Marek Bobcek mit 1:0 in Führung (9.). Aber im direkten Gegenzug glich Thomas Zöllner per Distanzschuss zum 1:1 aus (10.). Dann versemmelte Regensburgs Lucas Altenstrasser einen Foulelfmeter (14.). Besser machte es Lucas Schmitt, der im Nachschuss das 2:1 für die Gastgeber erzielte (29.). Nach der Pause erhöhte Mario Cieslik nach einem Gassenpass auf 3:1 (49.). Jan Dvorak aus der Distanz zum 3:2 machte es noch einmal spannend (56.). Doch Fabian Ziegler machte den Sack per Abstauber zum 4:2 zu (64.). Neukirchen probierte zwar alles, aber die Hausherren hätten bei einigen Kontern den Sieg noch klarer gestalten können.

Schiedsrichter: Richard Conrad (Aschheim) – Zuschauer: 180
Tore: 0:1 Bobcek (9.), 1:1 Zöllner (10.), 2:1 Schmitt (29.), 3:1 Cieslik (49.), 3:2 Dvorak (56.), 4:2 Ziegler (64.)
Besondere Vorkommnisse: Altenstrasser (Regensburg) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Caba (14.)

FC Sturm Hauzenberg – FC Tegernheim 5:0 (2:0)

Nichts zu holen gab es für den FC Tegernheim in Hauzenberg. Früh legten die Gastgeber zwei Treffer durch Julian Liebenow vor (6. und 12.) und stellten damit die Weichen bereits in der Anfangsphase auf Sieg. Die Gäste hatten dem konsequenten Offensivspiel der Gastgeber nur wenig entgegenzusetzen. Mit dem 3:0 durch Philipp Michl gleich nach Wiederbeginn (48.) war die Entscheidung gefallen. Mit zwei Treffern durfte sich Rene Huber (74. und 82.) noch in die Torschützenliste eintragen. “Für uns war es ungewohnt, auf dem Kunstrasen zu spielen. Die Anfangsphase haben wir voll verpennt, dann sind wir besser reingekommen, konnten das Spiel mitgestalten. Aber Hauzenberg hat drei wirklich schöne Tore in den Winkel erzielt und dann auch verdient gewonnen”; berichtete der Tegernheimer Trainer André Kleinknecht.

Schiedsrichter: Michael Freund (Perlesreut) – Zuschauer: 260
Tore: 1:0 Liebenow (6.), 2:0 Liebenow (12.), 3:0 Michel (48.), 4:0 Huber (74.), 5:0 Huber (82.)

SV Schwandorf-Ettmannsdorf – SpVgg Osterhofen 4:1 (1:0)

Grund für die Osterhofener Niederlage war in erster Linie der zu große Respekt vor dem Gegner. Wie das Kaninchen vor der Schlange versteckten sich die Gäste in Durchgang eins, lagen zur Pause 0:1 hinten. “Wir hätten dann einen Handelfmeter bekommen müssen, das wäre unsere Chance zum 1:1 gewesen”, monierte Gästetrainer Christian Dullinger. Postwendend erhöhten die Hausherren auf 2:0, da gingen die Köpfe der Osterhofener runter und es fiel sogleich das 3:0 für die Oberpfälzer. Kilian Grabolle konnte nach einer Ecke mit einem schönen Kopfballtreffer noch das Ehrentor erzielen (81.). “Das war aus unserer Sicht einer der wenigen Höhepunkte in dieser Partie bei einem übermächtigen Gegner”, bilanzierte Dullinger.

Schiedsrichter: Daniel Seifert (Pfaffendorf) – Zuschauer: 155
Tore: 1:0 Klahn (40.), 2:0 Klahn (65.), 3:0 Knauer (66.), 4:0 Koc (70.), 4:1 Grabolle (81.)

Lesen Sie auch: So liefen die Landesliga-Spiele am Freitag

SpVgg GW Deggendorf – SpVgg Pfreimd ausgefallen

TSV Seebach – SpVgg Lam ausgefallen

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading