Landau Lkw landet auf Pannenfahrzeug - Tierkadaver neben der A92

Auf der A92 hat am Freitagnachmittag ein Lastwagen ein Pannenfahrzeug unter sich begraben. Der Lkw hatte Tierkadaver und Schlachtabfälle geladen, die durch den Unfall neben der Autobahn verteilt wurden. Foto: km

Unfall auf der A92 im Landkreis Dingolfing-Landau: Zwischen den Anschlussstellen Landau und Wallersdorf hat am Freitagnachmittag ein Lastwagen ein Pannenfahrzeug unter sich begraben.

Laut ersten Informationen war der 64-jährige Brummifahrer, der in Fahrtrichtung Deggendorf unterwegs war, gegen 17.15 Uhr aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte dabei ein liegengebliebenes Auto gestreift. Anschließend kippte er nach rechts um und fiel auf ein zweites Pannenfahrzeug. Zum Glück befanden sich die Insassen der beiden Fahrzeuge zu diesem Zeitpunkt nicht in ihren Autos, sondern hinter der Leitplanke. Verletzt wurde daher niemand. Allerdings war der Lastwagen mit Tierkadavern und Schlachtabfällen beladen. Bei dem Unfall landeten große Teile der Ladung im Graben und mussten umgeladen werden.

Die Bergung des Lkw nahm einige Stunden in Anspruch. Während dieser Zeit musste phasenweise die rechte Fahrspur gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Laut Polizei entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 50.000 Euro.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos