Das Schöffengericht hat einen 35-jährigen Reisbacher wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, Nötigung und Freiheitsberaubung verurteilt.

Nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft soll den Angeklagten am 27. März letzten Jahres gegen 21 Uhr eine Freundin in seiner damaligen Wohnung in der Landauer Hauptstraße besucht haben. Gegen 24 Uhr soll er der schlafenden Frau einen Hausschuh gegen den Kopf geworfen und sie anschließend mit Fäusten und Händen traktiert haben. Dabei soll er ihr gedroht haben, dass sie nicht mehr lebend aus der Wohnung komme.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. März 2019.