Landau an der Isar Fischergasse: Der nächste Schritt steht an

Blick über die Baustelle vom Isarturm aus: Das Projekt "Sanierung Untere Stadt" geht voran, erste Veränderungen sind mittlerweile zu erkennen. Foto: Christoph Werner

Die Arbeiten beim Bauprojekt "Sanierung Untere Stadt" schreiten voran.

Vom derzeitigen Stand der Dinge haben sich am Freitagmittag Bürgermeister Helmut Steininger, Stadtrat und Bauingenieur Josef Wenleder, der für die Stadt die Bauüberwachung übernommen hat, Alois Streifeneder, Sachgebietsleiter Straßen- und Verkehrswesen, sowie Agnieszka Duchewicz vom Stadtbauamt und Rathaus-Geschäftsleiter Josef Einhell bei einem Ortstermin persönlich ein Bild gemacht. Josef Wenleder informierte über die wichtigsten Baufortschritte. So ist auf Höhe der Radlerrast eine Winkelstützmauer fertiggestellt worden, des Weiteren wurden mehrere Leerrohre verlegt, ein Kabel-Verteiler musste aufgrund der auf dem Areal "massenhaft verlaufenden Leitungen" umplatziert werden. Auch wurden sechs Schächte gegraben, in denen die massiven Fundamente für die Masten stehen werden, die wiederum später die über den Platz und die Straße verlaufende Beleuchtung tragen müssen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading