Kripo sucht Zeugen Einbruch in Bankgebäude in Buch

In die Bucher Raiffeisenbank wurde eingebrochen. Foto: René Spanier
In die Bucher Raiffeisenbank wurde eingebrochen. Foto: René Spanier

Eine Bankfiliale in der Hauptstraße in Buch am Erlbach (Landkreis Landshut) ist am Sonntag gegen 21.15 Uhr Ziel eines Einbruchs geworden. Der Schaden beträgt 1.500 Euro. Die Einbrecher konnten keine Beute machen.

Am Montagmorgen bemerkte ein Mitarbeiter, dass Unbekannte über ein aufgebrochenes Fenster in die Bank eingestiegen waren und vergeblich versucht hatten, sich Zugang zum Tresorraum und zum Geldausgabeautomaten zu verschaffen. Bei dem Einbruch entstand ersten Schätzungen nach ein Schaden von rund 1.500 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer am Sonntag, zwischen 21 und 21.45 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Hauptstraße/Kugelpoint/Lohberggasse beobachtet hat, wird gebeten, sich unter 0871/9252-0 zu melden.

Die Ermittler der Landshuter und Passauer Kripo bitten weiterhin um Zeugenhinweise zu den Einbrüchen in Hohenthann, Kröning, Abensberg und in Falkenberg. Ob Zusammenhänge zu einer Reihe von Bankeinbrüchen in Niederbayern bestehen, ist laut Polizei Gegenstand der Ermittlungen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading