Konzert in Deggendorf "Die Fantastischen Vier" rocken das neue Donaufestival

"Die Fantastischen Vier" haben am Freitagabend vor mehr als 4.000 Zuschauern das neue Donaufestival in Deggendorf eingeläutet. Foto: Walter Wisberger

Einen Einstand nach Maß hat am Freitagabend das Donaufestival in Deggendorf erlebt: Über 4.000 Zuschauer waren beim Konzert der "Fantastischen Vier" dabei. 

Die Altmeister des deutschen Hip-Hop boten dem Publikum eine eindrucksvolle Show, fegten 90 Minuten lang über die Bühne und boten dabei eine gute Mischung aus klassischen Hits und neuen Songs. Zuvor stimmte DJ Thomilla die Zuschauer auf das Konzert der "Fantas" ein. Die Premiere des neuen Festivals an der Donau - sie war rundum gelungen. 

In den kommenden zwei Tagen erwarten die Deggendorfer noch weitere Konzerte namhafter Stars: Am Samstagabend wird der vor allem beim jüngeren Publikum beliebte Pop-Rap-Künstler Cro auftreten. Am Sonntagabend rundet dann die BR-Schlagerarena das Programm ab und holt unter anderem Beatrice Egli, Howard Carpendale und DJ Ötzi nach Deggendorf. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading