An guten Worten für die bayerischen Brauer ließ es Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) beim "Brauereigipfel" am Donnerstag in München nicht fehlen. Schon immer war eine florierende Brauerei- und Gaststättenlandschaft dem "Wirtshausminister" bekanntlich ein Herzensanliegen, das sich unter anderem in Biertisch- und Hendl-Arithmetik ausdrückte. Brauer-Wutredner Michael Schmitt aus Pretzfeld fühlte sich denn auch nach so viel warmen Worten des Verständnisses und zugesagter Unterstützung gleich viel besser.