Erwartungsvolle Stille lag über der adventlich ausgeschmückten Kollnburger Dreifaltigkeitskirche, bis pünktlich um 16 Uhr die Klarinettenmusi der Stadtkapelle Viechtach mit harmonisch-weichen Klängen das 29. Adventssingen des Heimat- und Volkstrachtenvereins Kollnburg eröffnete.

Sieben Volksmusikgruppen haben den Gäste in der voll besetzten Kirche "a staade Stund im Advent" beschert und Besinnlichkeit gezaubert. Pater Joseph begrüßte als Hausherr die Besucher und freute sich, dass so viele den Weg nach Kollnburg gefunden haben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.