Tornados in Schwaben, Hagel im Landkreis Ebersberg, Überflutungen in Bodenmais: In den vergangenen Jahren nehmen Wetterextreme in Bayern zu, sagt Dominik Jung im Interview. Der 43-jährige Meteorologe und Klimaexperte macht Prognosen für die Internetseite "Wetter.net".

Herr Jung, wieso spielt das Wetter in Süddeutschland aktuell verrückt?

Dominik Jung: Über uns in Süddeutschland liegt derzeit genau eine Luftmassengrenze zwischen Warm- und Kaltluftmassen, die aufeinanderstoßen. Auf der einen Seite haben wir warme bis heiße Luftmasse über Osteuropa und auf der anderen sehr kühle Luftmasse, die von Nord-Westen nach Deutschland reindrückt. Diese Kühle hat Teile Deutschlands schon überflutet. Entlang der Linie bilden sich die heftigen Gewitter.

Wie würden Sie das Unwetter einstufen: als normales Sommergewitter oder doch besonders extrem?