Irisch-chinesischer Schauspieler Steven He O´Byrne startet durch auf TikTok und YouTube

Rotes Shirt und Pantoffel in der Hand: So kennen seine Fans den Schauspieler und YouTube-Star Steven He. Foto: YouTube/Steven He

2020 hat der irisch-chinesische Schauspieler Steven He O´Byrne eine zweite Karriere auf TikTok und YouTube gestartet. Mit großem Erfolg.

Steven auf TikTok: 

@steven_he Uuuuu @thecoldestwater #thecoldestwater #stevenhe ♬ Two® - Lil Uzi Vert

Ein Mann in Anzug und rotem T-Shirt steht da, den Blick streng auf die Kamera gerichtet. In seiner Hand hält er eine Sandale und mit wütender Stimme und starkem chinesischem Akzent schimpft er, weil sein Sohn mal wieder keine 1+ nach Hause gebracht hat: "I will send you to jesus!" ("Ich werde dich zu Jesus schicken!") Der Gag: Der strenge Vater wird von einem jungen Mann Anfang 20 gespielt. Dessen Name ist Steven He und seine Sketche sind im Internet eine Sensation.

Schon mit 13 Jahren wollte Steven Schauspieler werden, wie er in einem Interview verrät. Deshalb ging er nach Schulende von seiner irischen Heimat zunächst nach London, wo er Schauspiel studierte und dann nach New York. Seit 2019 verdient er sein Geld als professioneller Schauspieler. Kurz danach kamen sein YouTube- und TikTok-Kanal dazu, die er als Steven He betreibt.

In ihnen macht er sich mit viel Selbstironie über den vermeintlichen Alltag chinesischer Kinder und junger Erwachsener lustig, die unter dem ständigen Erwartungsdruck ihrer Eltern zu leiden haben. Die kurzen Sketche, in denen Steven alle Rollen spielt, inklusive die seines eigenen Vaters und des Nachbarsjungen fanden schnell ein großes Publikum.

Steven auf YouTube: 

Privat hält sich der Schauspieler und Comedian allerdings bedeckt. Was sein richtiger Vater zum Beispiel von den Sketchen hält, in denen er nicht ganz so gut davonkommt, ist nicht bekannt. Das Internet ist eh meist mehr an Meilensteinen wie Abonnenten und Likes interessiert. Hier hat Steven vor Kurzem nicht nur die drei Millionen Abonnenten auf YouTube geknackt, sondern in den Augen der Community noch etwas viel Wichtigeres erreicht. Sein Spruch "emotional damage!" (übersetzt in etwa "seelischer Schaden" oder "Schaden, der ganz tief ins Herz geht") ist zum Meme geworden.

Damit ist Steven He nicht nur erfolgreicher YouTuber, sondern auch Teil der Popkultur und Trend auf TikTok. Oder, wie Stevens Sketch-Vater es wohl ausdrücken würde: "Warum hast du das nicht früher geschafft?"

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading