Infiziert mit Coronavirus Erste Todesfälle in Straubing

Zwei Menschen sind in Straubing nach einer Coronavirus-Infizierung gestorben (Symbolbild). Foto: Daniel Naupold/dpa

In Straubing gibt es die ersten beiden Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Das teilte die Stadt am Samstag mit.

Es handelt sich um eine 92-jährige Straubingerin und einen 80-jährigen Straubinger, beide mit Vorerkrankungen. Laut Information des Gesundheitsamts gibt es aktuell (Stand 17 Uhr, 28.03.2020) im Stadtgebiet Straubing 77 bestätigte Fälle von Erkrankungen an COVID-19.

In den vergangenen 24 Stunden gab es im Landkreis 14 neue Infizierungen mit dem neuartigen Corona-Virus. Am Vortag waren es neun. Insgesamt gibt es damit im Landkreis seit Ausbruch der Pandemie 81 Infizierte (Stand 28.03., 17 Uhr). Das teilte das Landratsamt Straubing-Bogen am Samstag mit. In diesen Zahlen sind bereits erste Ergebnisse der neuen Teststation von Stadt und Landkreis am Hagen in Straubing impliziert.

Bei der Zahl handelt es sich um den Gesamtstand an Infizierten seit dem Beginn, nicht der aktuelle Stand an momentan Infizierten. Derzeit genesen auch im Landkreis wieder Personen. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading