In die DEL2 Max Renner wechselt nach Bietigheim

Verteidiger Max Renner verlässt die Straubing Tigers. Foto: www.fotostyle-schindler.de

Die Bietigheim Steelers aus der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) haben am Dienstag die Verpflichtung von Verteidiger Max Renner bestätigt. Der 28-Jährige verlässt damit die Straubing Tigers nach vier Jahren und wechselt zum DEL2-Club aus Baden-Württemberg.

Der gebürtige Rosenheimer stand seit 2016 für Straubing auf dem Eis und kam auf 188 Einsätze für die Tigers in der DEL (fünf Tore, 19 Assists). In der für die Niederbayern sportlich so erfolgreichen Saison 2019/20 fand sich der Rechtsschütze vermehrt als überzähliger achter Verteidiger auf der Tribüne wieder und bestritt lediglich 32 Partien (vier Assists). Mit Norman Hauner und Benjamin Zientek trifft Renner in Bietigheim auf zwei seiner alten Weggefährten aus Rosenheimer Zeiten.

"Bietigheim gehört für mich zu den Top-Teams in der Liga", sagt Renner selbst zu seinem Wechsel in die DEL2. "Und ich freue mich darauf, meinen Beitrag dazu zu leisten, eine tolle Saison abzuliefern, in der wir vorne mitspielen wollen.“ In der abgelaufenen DEL2-Saison blieben die Steelers weit hinter den Erwartungen zurück und schieden noch vor dem Saisonabbruch in den DEL2-Pre-Playoffs gegen den ESV Kaufbeuren aus. 2020/21 will der ambitionierte Club um den möglichen Aufstieg in die DEL mitspielen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading