Im Graben gelandet 18-Jährige kommt ins Krankenhaus

Unfall in der Austraße. Rettungsdienst und Feuerwehr kümmerten sich um eine 18-Jährige. Foto: Bachl/Feuerwehr Neukirchen

Glück gehabt, hat eine 18-Jährige Montagnachmittag bei einem Unfall in Neukirchen beim Heiligen Blut. Die junge Frau überschlug sich in einer Kurve mit ihrem Auto, blieb aber allen Anschein nach unverletzt. Der Rettungsdienst brachte sie dennoch vorsorglich ins Krankenhaus.

Die Fahranfängerin fuhr mit ihrem VW Golf von Unterfaustern Richtung Neukirchen als sie alleinbeteiligt aus noch ungeklärten Gründen aus der langgezogenen Kurve getragen wurde, so die Polizei. Sie fuhr dann noch einige Meter durch den Graben, ehe ihr Fahrzeug etwa am Scheitelpunkt der Kurve seitlich zu Rollen begann. Schließlich blieb sie mit dem Auto auf der Fahrerseite liegen. Die alarmierte Feuerwehr Neukirchen versorgte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, stellte den Brandschutz sicher und sperrte die Austraße zwischen den Abzweigungen Au und Brünst.

Der Rettungsdienst brachte die Fahrerin schließlich vorsorglich ins Krankenhaus. Der Golf musste abgeschleppt werden. Daran entstand nach Polizeiangaben wirtschaftlicher Totalschaden, der Schätzungen zufolge im mittleren vierstelligen Eurobereich liege.

Vor etwa fünf Wochen ereignete sich an der fast gleichen Stelle ein ähnlicher Unfall. Dabei verletzten sich zwei Personen leicht (Zwei Verletzte bei Unfall auf Austraße).

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading