Hund vergiftet Unbekannter legt Giftköder in Regensburg aus

Die Polizei fand in Regensburg einen Giftköder. Foto: Polizei Regensburg Süd

Ein Hund ist in Regensburg vermutlich vergiftet worden. Die Polizei hofft auf Hinweise.

Eine Frau ging am Dienstagabend mit ihrem Hund in einer Grünanlage an der Sophie-Scholl-Straße in Burgweinting Gassi. Wenige Stunden danach übergab sich ihr Hund mehrmals. Ein Tierarzt vermutete, dass das Tier einen Giftköder gefressen haben könnte. Lebensgefahr bestand beim Tier nicht.  

Nach dem Tierarztbesuch verständigte die Besitzerin die Polizei. Als die Polizisten den Spazierweg abgingen, fanden sie in der Grünanlage, die auch als Weidenspielplatz hinter dem städtischen Kindergarten bekannt ist, einen Giftköder. Er war in einer Wurst mit Kügelchen verpackt. Weitere Köder fanden die Beamten nicht. 

Wer die Giftköder ausgelegt hat, ist bislang unklar. Die Polizei nimmt unter der Telefonnummer 0941/506-2001 Hinweise entgegen. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading