Heftige Gewitter Mehrere Blitzeinschläge in Ostbayern

In der Nacht zum Montag gewitterte es in der Oberpfalz teilweise sehr heftig (Symbolbild). Foto: dpa

 Ein Gewitter hat in Niederbayern und in der Oberpfalz zu zahlreichen Einsätzen von Polizei und Feuerwehr geführt. Blitze schlugen ein und Bäume stürzten um, wie die Polizei mitteilte.

Die Rettungskräfte rückten von 22 bis 23.30 Uhr zu rund 35 Einsätzen aus. In Hebersdorf (Landkreis Schwandorf) schlug ein Blitz in eine große Scheune ein und beschädigte mehrere Maschinen. Dabei entstand ein Schaden von ungefähr 200.000 Euro. 

In Poggersdorf im Landkreis Schwandorf schlug der Blitz in einen Stromverteilerkasten ein. Es entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. 

Auch auf dem Gäubodenvolksfest in Straubing und im Landkreis Straubing-Bogen sorgte das Unwetter kurzzeitig für Chaos. Lesen Sie dazu: Gewitterzelle legt Teile Straubings lahm

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading